Drei verschiedene Arten von Moules

Drei verschiedene Arten von Moules

Gespeichert von webdevel am Mo., 14.11.2016 - 07:28

Rezept vom 12. November 2016
Diese Woche ist Chantal Huneault von der Brasserie Les Coulisses im Theater Winterthur zu Gast im TOP POT. Sie macht drei verschiedene Arten von Moules.

Rezept für 4 Personen:

 

Moules marinière

je 2  Zwiebel oder Schalotten und Knoblauch
2 EL  Butter
750 ml  Weisswein
1 Bund  Petersilie und Thymian
1 Prise  Salz
1 Prise  Pfeffer
1  Karotte 
2 kg  Miesmuscheln frisch (je 500 g pro Person oder mehr)

Muscheln gründlich waschen und putzen - dabei bereits geöffnete entsorgen, nur geschlossene verwenden.

Schalotten und Knoblauch fein schneiden und in der Butter in einem grossen Topf goldgelb anschwitzen lassen. Die Karotte in Brunoise schneiden und dazugeben. Mit Weisswein auffüllen und aufkochen. Etwas Salz und Pfeffer dazugeben.

Anschliessend die Muscheln in den Topf geben und 10 Minuten im Sud bei geschlossenem Deckel dämpfen. Beim Servieren mit geschnittener Petersilie dekorieren.

Servieren mit Baguette oder Knoblauchbrot.


Moules au Pastis

2 kg  Miesmuscheln
3  Knoblauchzehen
1  grosse Zwiebel
1 Stk.  Fenchel
1 EL  Butter
1  Lorbeerblatt
400 ml  Weisswein
   Salz und Pfeffer
3 EL  Pastis
etwas  Estragon
100 ml  Rahm

Muscheln gründlich waschen und putzen - dabei bereits geöffnete entsorgen, nur geschlossene verwenden.

Schalotten und Knoblauch fein schneiden und in der Butter in einem grossen Topf goldgelb anschwitzen lassen. Den Fenchel schneiden und dazugeben. Mit Weisswein auffüllen und aufkochen. Etwas Salz und Pfeffer dazugeben.

Anschliessend die Muscheln in den Topf geben und 10 Minuten im Sud bei geschlossenem Deckel dämpfen. Die Muscheln aus dem Sud nehmen und warm stellen. Den Sud mit dem Rahm und bei starker Hitze einkochen mit Pastis abschmecken und evtl. noch pfeffern, salzen und gehacktes Estragon eingeben.

Den Sud über die Muscheln geben und sofort mit frischem Baguette servieren.


Moules au Roquefort

2 kg  Miesmuscheln
1 EL  Butter
2  Zwiebeln, fein gehackt
3  Knoblauchzehen, in Scheiben
3 dl  Weisswein
1 Prise  Salz
wenig  Pfeffer
   Thymian
2 dl  Rahm
200 g  Roquefort
1 Bund  glatte Petersilie, gehackt

Muscheln unter fliessendem kaltem Wasser gut waschen, evtl. Bärte entfernen, bereits offene und beschädigte Muscheln wegwerfen, sie sind ungeniessbar. Ofen auf 60 Grad vorheizen, tiefe Teller darin vorwärmen.

Butter in grosser Pfanne erwärmen. Zwiebeln und Knoblauch andämpfen. Wein dazugiessen, Sud würzen, aufkochen, Muscheln beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln, bis sie sich öffnen. Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, wegwerfen; sie sind ungeniessbar.

Muscheln mit der Schaumkelle herausnehmen, in die vorgewärmten Teller verteilen. Rahm, Roquefort, Thymian und Petersilie zum Sud geben, verrühren. Sauce über die Muscheln giessen, sofort servieren.

Dazu passt: Baguette oder Knoblauchbrot. 

 

TopCC Weinempfehlung: «Ormarine» Picpoul de Pinet

 

*** En Guete ***