Knusprige Schweinsbrust geschmort in Möhl-Saft auf Fenchel und Süsskartoffeln

Knusprige Schweinsbrust geschmort in Möhl-Saft auf Fenchel und Süsskartoffeln

Gespeichert von webdevel am Mo., 04.01.2016 - 20:18

Rezept vom 2. Januar 2016
Diese Woche sind Christoph Bacher und Mark Cameron von der Wirtschaft zum Schloss in Arbon zu Gast im TOP POT. Sie machen eine knusprige Schweinsbrust geschmort in Möhl-Saft auf Fenchel und Süsskartoffeln.

Rezept für 4 Personen:

 

1 kg  Schweinsbrust ohne Knochen
1  Karotte
1  Lauch
3  Zwiebeln
3  Knoblauchknollen
4  Fenchel
400 g  Süsskartoffeln
   Petersilie
   Thymian
   Rosmarin
   Salz, Pfeffer
1 L  Möhlsaft, trüb mit Alkohol
1 L  Rindsbouillon
3 EL  Olivenöl
1 EL  Fenchelsamen
1 EL  Sternanis
4  Lorbeerblätter

 

Die Schweinsbrust rautenförmig mit einem sehr scharfen Messer auf der Hautseite einritzen. Ordentlich mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen einreiben.

Karotte, Lauch, Zwiebeln in kleine Würfel mit ca. 1,5 cm Kantenlänge schneiden. Die Knoblauchknollen mit Schale längs mittig halbieren, sodass die Zehen zu sehen sind.

Die Süsskartoffeln ebenfalls in Würfel schneiden mit einer Kantenlänge von ca. 2 cm, sowie den Fenchel schneiden und beiseite stellen.

Das Gemüse, die Zwiebeln, Lorbeerblätter, Sternanis, Rosmarin, Thymian, Petersilie und die Knoblauchknollen in einem Bräter in Olivenöl ohne Farbe leicht anschwitzen.

Die Schweinsbrust auf der Hautseite auf das Gemüse legen und kurz mit anbraten. Wenden und ebenfalls 5 Minuten anbraten.

Nochmals die Hautseite mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen würzen und mit dieser nach oben auf das Gemüse legen.

Noch auf dem Herd, die Schweinsbrust mit Möhl Saft ablöschen und mit Bouillon bis unter die Haut auffüllen. Wichtig ist, dass die Schwarte nicht mit Flüssigkeit in Berührung kommt, da diese sonst nicht knusprig wird.

Die Schweinsbrust mit Bräter im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 2 ½ Stunden garen.

Die Süsskartoffeln und der Fenchel 20 Minuten vor Ende der Garzeit hinzugeben.

Direkt nach der Garzeit, die Schweinsbrust herausnehmen und in ein weiteres Blech legen und mit einem zweiten Blech beschweren. Es können auch Konservendosen zum Beschweren benutzt werden. Die Schweinsbrust im Kühlschrank ca. 3-4 Stunden runterkühlen.

Währenddessen, den Fond durch ein Haarsieb passieren, die Süsskartoffeln und den Fenchel herausspicken, das ausgetretene Fett abschöpfen und in einem Topf bis zur gewünschten Konsistenz einreduzieren.

Die Schweinsbrust aus dem Kühlschrank nehmen, in 10 x 5 cm Rechtecke schneiden und vor dem servieren bei 200 Grad für ca. 10 Minuten im Backofen knusprig ausbacken.

Mit den Süsskartoffeln und dem Fenchel anrichten und mit der Sauce napieren.

 

TopCC Weinempfehlung: «Desirio» Primitivo di Manduria

 

*** En Guete ***