Lauch-Nüdeli & Sellerie-Kartoffel-Stocki (Kindergerichte)

Lauch-Nüdeli & Sellerie-Kartoffel-Stocki (Kindergerichte)

Gespeichert von webdevel am Mo., 01.02.2016 - 18:10

Rezept vom 30. Januar 2016
Diese Woche ist Lea Guidon zu Gast im TOP POT. Sie ist Ernährungspädagogin und Autorin vom Kinderbuch «Ravi & Oli» und macht passend dazu zwei Kindergerichte.

Rezept für 4 Personen:

Lauch-Nüdeli

2 (ca. 350 g)  Lauchstangen
250 g  feine Nudeln
2 EL  Creme fraîche
2-3 EL  Baumnusskerne, grob gehackt
2 EL  gehackte Kräuter (Basilikum oder Peterli)
   Reibkäse (Sbrinz oder Parmesan)
   Salz und Pfeffer

Den Lauch in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit 2 Esslöffel Wasser zugedeckt weich dämpfen.

In einer zweiten Pfanne Wasser kochen und 2 Teelöffel Salz dazugeben. Nudeln während ca. 5 Minuten al dente kochen, in einem Sieb abtropfen und in die Lauchpfanne geben.

Creme fraîche mit zwei Gabeln sorgfältig unter die Lauchnüdeli mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frisch gehackten Kräutern und mit Baumnusskernen bestreuen. Lauchnüdeli im Teller servieren und zum Schluss etwas Reibkäse darüber streuen.

Rezept entwickelt von Susanne Vögeli, www.cookuk.ch 
 

Sellerie-Kartoffel-Stocki

1  grosser Knollensellerie
4  mittelgrosse Kartoffeln, mehlig
80 g  Butter
   Kräutersalz, Pfeffer, Muskat

Den Knollensellerie gründlich waschen. Vielleicht hast du eine Gemüsebürste, damit geht es leichter. Mit dem Sparschäler schälen, halbieren und in 1 cm grosse Würfeli schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls gründlich waschen und schälen, halbieren und in doppelt so grosse Würfel schneiden, also ca. 2 cm.

Das Dampfkörbli in eine Pfanne stellen und nur so viel Wasser dazu geben, dass es unter dem Körbli Wasser hat. Das sind ungefähr zwei Fingerbreit Wasser. Die Gemüsewürfel auf das Dampfkörbli geben, die Pfanne mit dem Deckel zudecken und das Gemüse rund 30 Minuten weich dämpfen. Die übrige Flüssigkeit abgiessen oder für eine Sauce weiter verwenden.

Die Würfel wieder in die Pfanne geben und zusammen mit der Butter direkt in der Pfanne mit dem Kartoffelstampfer stampfen bis alle Stückchen zu Stock verarbeitet sind. Nun mit Kräutersalz, Pfeffer und viel Muskat gut abschmecken. 

1 Becher  Joghurt natur (180 g)
2 EL  Saucenrahm
1-2 EL  Milch
2 TL  Tomatenpüree
½ Bund  Schnittlauch
wenig  Salz, Pfeffer, Paprika

Für die Sauce das Joghurt, den Saucenrahm, die Milch und das Tomatenpüree in einer kleinen Schüssel mit dem Schwingbesen gut mischen. Den Schnittlauch waschen, trocknen und direkt in die Schüssel fein schneiden. Dies geht mit einer Schere ganz einfach. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Nochmals gut mischen und einen Hauch Paprikapulver zum Dekorieren über die Sauce streuen. Zusammen mit dem Stocki servieren.

Dazu passt in Stäbchen geschnittenes saisonales Gemüse wie z.B. Rüebli, Kohräbli, Broccoli oder auch Peperoni.

Rezept entwickelt von Brigitte Herde, www.kochenundmehr.ch 

 

TopCC Weinempfehlung: «Rimuss»

 

*** En Guete ***