Spanische Dorade Roteña

Spanische Dorade Roteña

Gespeichert von webdevel am Mo., 26.02.2018 - 16:40

Rezept vom 24. Februar 2018
Diese Woche ist Nico Himmelberger und Raúl Gutiérrez-Robles von «Oldtimer Tapas Bar & Restaurant Winterthur» kochen eine spanische Dorade Roteña.

Zutaten Dorade Roteña:

1 Stk.

Paprika rot

1 Stk. Paprika gelb
1 Stk. Paprika grün
2 Stk. Zwiebeln
2 Stk. Knoblauchzehen
4 Zweige Thymian
4 Zweige Rosmarin
50 g geriebene Mandeln
25 cl  Weisswein
2 Löffel Tomatenpüree
2 Stk. Lorbeerblatt
1 g Safran Fäden
1 kg Kartoffeln
1 Kaffeelöffel Paprika mild
1 Dorade ca. 1.5 kg 

 

Zubereitung:

Peperoni in feine Streifen schneiden 

Kartoffeln in Scheiben schneiden

Peperoni und Zwiebeln in Pfanne leicht anbraten 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Paprikapulver dazugeben und leicht mitrösten

Tomatenpüree ebenfalls dazugeben, kurz und kräftig mitrösten 

Mit Weisswein ablöschen und ein Glas Wasser dazugeben

5 Minuten reduzieren und danach ziehen lassen 

Dorade innen wie aussen gut waschen, auf beiden Seiten leicht einschneiden

Inwendig mit Salz und Pfeffer würzen, Knoblauch und Kräuter hinzugeben

Kartoffeln und Fisch in Bräter legen und das vorbereitete Gemüse darüber geben mit einem Glas Wasser

Backofen auf 200°C vorheizen

Bräter in Ofen geben und 20 Minuten pro Kilo Fisch backen.

 

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu den: Terras Gauda O Rosal