Spargelsalat mit Erdbeeren und Ein-Stunden-Ei

Spargelsalat mit Erdbeeren und Ein-Stunden-Ei

Gespeichert von admin am Mo., 11.06.2018 - 11:29

Rezept vom 09. Juni 2018
Diese Woche ist Martin Marty vom Seegasthof Schiff in Kesswil zu Gast im TOP POT. Er macht Spargelsalat mit Erdbeeren und Ein-Stunden-Ei und zum Dessert gibt es Erdbeer-Timbale aus Thurgauer Erdbeeren.

Rezept für 4 Personen:
 

Spargelsalat mit Erdbeeren und Ein-Stunden-Ei

1 kg  Spargeln
50 g  Erdbeeren, in Würfel geschnitten
   Salz und Pfeffer
1 TL  Peperoncino, fein geschnitten
1 TL  Ingwer, gerieben
½  Zitrone, Saft
1 dl  Olivenöl
       
 sehr frische Eier
       
250 g  Erdbeeren
½  Zitrone, Saft
1  Chilischote
   Salz und Pfeffer
50 ml  Olivenöl


Die Spargeln schälen und ca. 10 Minuten im Wasser mit Salz, Zucker und Butter knackig weich kochen. Spargelspitzen ca. 5 cm abschneiden und für die Dekoration zur Seite stellen. Den restlichen Spargel leicht schräg in Scheiben schneiden. Die Erdbeeren dazu geben und mit Salz, Pfeffer, Peperoncino, Ingwer, Zitronensaft und Olivenöl marinieren.

Die Eier eine Stunde bei 65 Grad ziehen lassen.

Die Erdbeeren rüsten und mit den restlichen Zutaten fein pürieren, abschmecken und in eine Flasche abfüllen. 

Anrichten: Die marinierten Spargeln auf einem kleinen Salatbett anrichten. Das Ein-Stunden-Ei in die Mitte geben. (Stunden-Ei kann wie ein rohes Ei einfach aus der Schale geschlagen werden). Die Spargelspitzen rundherum garnieren. Dazwischen die pikante Erdbeersauce in Klecksen anrichten.  


Erdbeer-Timbale

750 g  Erdbeeren
2  Eigelb
80 g  Zucker
4 Blatt  Gelatine
250 g  Rahm, geschlagen
40 ml  Himbeergeist
80 ml  Läuterzucker


Die Erdbeeren pürieren. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Die Gelatine einweichen und in etwas erhitztem Erdbeerpüree auflösen. Das restliche Erdbeerpüree und die aufgelöste Gelatine zur Eimasse geben und kalt rühren. Den geschlagenen Rahm unterheben, Himbeergeist und Läuterzucker dazu. In Förmchen abfüllen und im Kühlschrank fest werden lassen.

 

*** En Guete ***